So machen die Deutschen Urlaub

 

Die Sommerferien sind vorbei und nun stehen die Herbst- und Winterferien an. Millionen Schüler und urlaubshungrige Deutsche werden wie jedes Jahr in sonnigere Gefilde ziehen oder einen Wanderurlaub starten. Daher könnte man leicht auf die Idee kommen, dass so ziemlich jeder von uns jedes Jahr Urlaub macht. Tatsächlich zeichnet unsere Markt-Media-Studie TGI (Target Group Index) ein anderes Bild: knapp ein Drittel der Deutschen über 15 Jahren geben an, in den letzten 12 Monaten überhaupt keine Ferien gemacht zu haben. Von den übrigen 70% verbringt der Großteil mindestens einen (Kurz-) Urlaub innerhalb Deutschlands. Fast 60% der deutschen Urlauber machen aber auch gerne mal Ferien im Ausland.

Junge Deutsche zieht es eher ins Ausland

Knapp ein Fünftel der Urlauber1 ist zwischen 45 und 54 Jahren, jeder vierte Urlauber ist sogar über 65 Jahre alt. 
Aber auch Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren verbringen Ihre Ferien gerne fern von zuhause. Sie zeichnen sich besonders durch einen hohe Affinität (Index 124) für Auslandsaufenthalte aus.
Über die Hälfte der deutschen Urlauber verbringen den Urlaub gemeinsam mit dem (Ehe-) Partner. Über ein Drittel verreist mit der Familie. Reisen, die über die Grenzen Deutschlands hinausgehen, werden tendenziell öfter mit Freunden unternommen (Index 114). 

Der Urlaub dient zum Relaxen und Sonne tanken

Für beinahe jeden zweiten Urlauber ist es das Wichtigste, in den Ferien zu entspannen und sich auszuruhen. Für jeden Dritten steht zudem gutes Essen, ein Strandbesuch und Wandern ganz oben auf der To-Do-Liste. 
Zu den beliebtesten innerdeutschen Reisezielen zählt die Ostsee sowie die Ostseeinseln (17%). Aber auch das Mittelgebirge (15%) sowie die Küstenregionen und Inseln der Nordsee (15%) zählen zu den Top-Reisezielen innerhalb Deutschlands. 
Urlauber, die außerhalb Deutschlands nach Erholung suchen, begeben sich auf eine nicht allzu ferne Reise in eines der angrenzenden Nachbarländer wie Österreich oder die Schweiz (14%). Die etwas sonnenverliebteren Urlauber treibt es eher nach Italien (12%) oder Spanien (10%).  

Eine gute Reiseplanung ist den Deutschen wichtig

Wir Deutschen2 mögen unsere Urlaubsreisen gerne gut organisiert und durchgeplant.
Für eine gelungene Reiseplanung ziehen deutsche Urlauber vor allem ihre Familie und Freunde als Informationsquelle zurate (31%). Wer ins Ausland reist, verlässt sich bei der Planung besonders auf Webseiten von Reiseveranstaltern (31%) und Reisebüros (31%). 
Beinahe 40% der deutschen Urlauber buchen den (Kurz-) Urlaub 3 bis 5 Monate vor Reisebeginn. 43% buchen ihre Reise 1 bis 3 Monate im Voraus. Mehr als 30% entscheiden sich für eine Pauschalreise. Bei Auslandsreisen steigt diese Zahl sogar auf fast 50% (Index 129). 
Beim Urlaubsbudget sind die deutschen Urlauber nicht kleinlich. Über ein Drittel gibt für die Ferienreise zwischen 1000 Euro und 2499 Euro aus. Bei Auslandsreisen gibt jeder Dritte sogar mehr als 3.000 Euro aus (32%, Index 138).

Aufgeschlossen und abenteuerlustig

Neues entdecken: Das ist das Leitmotiv derer, die sich in ihrem Urlaub gerne jenseits der deutschen Grenze aufhalten. Knapp die Hälfte der Auslandsreisenden versucht, jeden Urlaub an einem anderen Ort zu verbringen. Davon genießen wiederum 53% die Gesellschaft von verschiedensten Menschen, Kulturen, Ideen und Lebensstilen. Mehr als jeder Fünfte von diesem Reisetypus gibt sogar an, die Grundlagen der jeweiligen Sprache zu lernen, bevor sie ein Land besuchen (Index 125). 
Die kulinarischen Besonderheiten sind eine weitere Attraktion der (Auslands-)Reisen. Über die Hälfte der Auslandsreisenden gibt an, im Urlaub die lokale Küche zu entdecken und auszuprobieren.

Urlaubsreisende können über das Kino gut erreicht werden

Das Kino stellt tendenziell das effizienteste Medium dar, um deutsche Urlauber, vor allem diejenigen, die gerne ins Ausland verreisen, zu erreichen. Urlauber sind im Vergleich zur Durchschnittsbevölkerung in Deutschland starke Kinogänger (Index 119).
Diese Affinität ist bei denjenigen, die ihren Urlaub außerhalb Deutschlands verbringen, sogar noch ausgeprägter (Index 138). 
39% der Auslandsreisenden sieht im Kino bevorzugt Komödien (Index 118). Sie heben sich von der durchschnittlichen Bevölkerung über 15 Jahren, aber vor allem durch eine Vorliebe für historische Filme (20%, Index 118) und zeitgeschichtliche Dramen (13%, Index 118) ab. 
Generell gelten Komödien (37%) sowie Action- und Abenteuerfilme (32%) bei allen Urlaubern als die beliebtesten Filmkategorien. Dicht gefolgt von Krimis und Thrillern (27%) sowie Trick- und Animationsfilmen (25%).  
 
Quelle: TGINet Germany 2018r1

1 Deutsche über 15 Jahren, die in den letzten 12 Monaten mindestens einen (Kurz-) Urlaub unternommen haben

2 Deutsche über 15 Jahren

 

 

 



Search article


Unsere Services
Mehr
Whitepaper – Der deutsche Beauty-Markt
Mehr
Infografik – Fußball WM 2018: Profil des deutschen Fußballfans
Mehr