Wer liest was? Die Geschmäcker der Buchliebhaber sind vielfältig

Wie erreiche ich die Leser? 

Vom 16.-20. Oktober findet die Frankfurter Buchmesse statt. Auch dieses Jahr werden wieder zahlreiche Lesebegeisterte in den Messehallen erwartet. Doch welche Personen lesen gerne und viel und für welche Themen interessieren sie sich?

Unsere TGI Daten bieten die Antwort auf diese Fragen. Rund 55% der Deutschen* geben an, dass sie innerhalb der letzten 12 Monate ein Buch gelesen haben. Dabei zählen sich 16% der Deutschen zu denjenigen, die viel lesen. Sie gaben an im letzten Jahr 10 Bücher oder mehr durchgelesen zu haben.

Alter und Geschlecht machen einen Unterschied bei der Bücherauswahl  

Für welches Genre sich die Leserin oder der Leser entscheidet, ist stark vom Geschlecht aber auch vom Alter abhängig. So besteht die Leserschaft von Büchern, die das Thema Computer und IT behandeln, zu 88% aus Männern. Auch Bücher mit dem Thema Sport haben in Deutschland überwiegend männliche Leser (Index 173). Romanzen werden hingegen überwiegend von Frauen gelesen. Rund 86% der Leserschaft dieses Genres sind weiblich. Bücher, die sich mit dem Thema Gesundheit und Selbstverwirklichung befassen, haben ebenfalls eine weiblich dominierte Leserschaft. So setzen sich Frauen zu 46% eher mit diesem Buchgenre auseinander.

Mit dem Blick auf das Alter sind gleichermaßen Unterschiede zu erkennen. Ein Fünftel der 15-24-Jährigen sind im Vergleich zum deutschen Durchschnitt* zu 86% eher an Geschichten aus dem Bereich Fantasy und Abenteuer interessiert. Personen, die 65 Jahre oder älter sind weisen keine ausgeprägte Affinität zu einem bestimmten Genre auf. Wenn sie lesen entscheidet sich ein Fünftel dieser Altersgruppe für Krimis und Thriller.

Die TGI Daten zeigen auch, dass je nach Genre verschiedene Medienkanäle besonders geeignet sind um die Leserschaft zu erreichen. Beispielsweise sind Fans des Buchgenres Horror häufige Kinogänger und auch stark im Bereich Gaming unterwegs und daher über diese Kanäle gut zu erreichen. Fans von Autobiographien zeigen hingegen für das Kino, Zeitungen- und Zeitschriftennutzung eine hohe Affinität. Die Leserschaft, die sich mit Literatur über Computer und IT auseinandersetzt, zeigen erwartungsgemäß eine hohe Internet und Gamingaffinität, aber auch Außenwerbung scheint für diese Gruppe äußerts relevant zu sein.

Wie Lesebegeisterte lesen 

Zurück zu denjenigen, die in Deutschland 10 oder mehr Bücher pro Jahr lesen. Unsere TGI Daten zeigen, dass diese 16% der Deutschen gerne auf digitale Buchversionen (31%, Index 243) zugreifen und auch Hörbücher (24%, Index 234) bevorzugen. Dennoch sind auch die klassischen Buchversionen, Taschenbücher (69%, Index 202) und gebundene Ausgaben (66%, Index 220) beliebt.

Im Vergleich zum normalen Leser**, kaufen Lesebegeisterte ihre Bücher eher online.

Bücherfans sind in allen Altersklassen zu finden. Die Tendenz zum „Viellesen“ scheint besondern bei den 35-44-Jährigen etwas ausgeprägter (Index 117). Lediglich die über 65-Jährigen scheinen eine eher geringere Affinität zum Bücherkonsum im großen Stil zu haben (Index 79).


Sie wollen noch mehr über die Leser erfahren, sie über Online-Werbung erreichen oder haben generell Interesse an der Fülle unserer Daten? Dann kontaktieren Sie uns unter: contact@kantarmedia.de

 

* Deutsche Befragte ab 15 Jahren 

** Personen die angeben, (mindestens) ein Buch in den letzten 12 Monaten gelesen zu haben 

Quelle: Europa TGI 2019R1 D Pop 



Search article


Social Media Trends 2019
Mehr
Verbraucher- und Zielgruppen-Targeting
Mehr
Medienbeobachtung und Medienanalyse
Mehr
Webinar: Kantar´s 6. Getting Media Right Studie ist da!
Mehr

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie stets die wichtigsten Insights mit unserem Newsletter.

Anmeldung

Mehr erfahren